Erneuerung CNC-Zentrum KAM

Bildnachweis: Schmidhuber

Alte „KAM“ ausgedient 

Vor zwanzig Jahren setzten wir uns neue Standards bei der Bekantung. Mit einer gesamten Bekantungsleistung von einer halben Million Laufmetern hat die bisherige Kantenanleimmaschine einen beachtlichen Dienst geleistet. Nach dieser langen Zeit war es aber nun nötig, die Maschine in den wohlverdienten Ruhestand zu entlassen und durch eine neue zu ersetzen. Durch diese Rationalisierungsinvestition haben wir bei Schmidhuber dafür gesorgt, unseren nach State-Of-The-Art Standard in Sachen Fertigungskompetenz zu stärken.

 

Flexibilisierung am Puls der Zeit

„Durch die neue Maschine erreichen wir eine bessere Kantenqualität, mehr Durchlauf, schnelleren Vorschub und geringere Rüstzeiten. Dabei profitieren wir von einer signifikanten Platzersparnis und bedienerfreundlicher Steuerung.“, meint Produktionsleiter Mario Strohbichler. Nach drei Tagen der Inbetriebnahme ist die neue Maschine bereits im Einsatz. „Ich bin davon überzeugt, dass wir die Leistung der bisherigen Maschine übertreffen werden können. Um für unsere Kunden bestmögliche Ergebnisse zu liefern, können wir auf dieser Maschine nun nicht nur Laser-, sondern auch PU-Kanten auffahren. Dies erweitert unser Produktportfolio und hebt gleichzeitig unseren bereits hohen Fertigungs-Standard in Sachen Flexibilität weiter an.“

Betriebsurlaub
bis 8. Jänner

„Die Kunst des Ausruhens 

ist Teil der Kunst des Arbeitens.“ 

John Steinbeck