BGF-Gütesiegel erhalten

SCHMIDHUBER RAUM erhält das BGF-Gütesiegel
Bildnachweis: © ÖGK / Foto Flausen

Betriebsgesundheit fördern

„Du, die Gesundheitskasse hat angerufen wegen betrieblicher Gesundheitsförderung. Machen wir, oder?“ – „Unbedingt!“ So oder so ähnlich ist das Gespräch verlaufen, nachdem wir die ersten Informationen zur betrieblichen Gesundheitsförderung bekommen haben.

Das niederschwellige Angebot der österreichischen Gesundheitskasse war schon beim ersten Mal ansehen so, dass man als Betrieb kaum nein sagen kann. Vor allem dann, wenn man am Ende des Programms sogar noch das angesehene BGF-Gütesiegel tragen darf.


Sich fragen:
Was können wir tun?

Unser Berater Martin Glashüttner begleitete uns ein ganzes Jahr durch diesen Prozess. Er leitete Workshops und führte viele Gespräche mit uns gemeinsam und verstand es gut, besonnen ein Licht darauf zu werfen, worauf wir bis dato nicht gedacht haben. Für uns hat diese Begleitung einen spürbaren Mehrwert gebracht. Auch dadurch, dass wir – und das soll nicht unerwähnt bleiben – auch sehr viel positives Feedback für unsere derzeitige Unternehmensorganisation bekommen haben. Das hat unser Team mittels anonymen Fragebogen zur Mitarbeiterzufriedenheit auch bestätigt. Natürlich ist es schön, dass wir nun bis zum Jahr 2026 als BGF-Betrieb gelistet sind. Aber Eines wissen wir jetzt schon. Diese Geschichte geht nach 2026 weiter…

 

Es verliehen bekommen

Heute, am Ende des Programms, können wir endlich das Gütesiegel entgegennehmen. Die Verleihung im ORF Landesstudio Salzburg hat uns sehr gefreut! Dort haben wir bemerkt, dass wir uns in beste Gesellschaft von namhaften, großen Unternehmen des Landes einreihen. Und genau so wurden wir auch von der Sprecherin des Abends vorgestellt: individuell, wertschätzend und mit Gespür für das, was uns ausmacht. Fast so, als hätten wir die Worte für uns gemeinsam gestaltet.

Betriebsurlaub
bis 8. Jänner

„Die Kunst des Ausruhens 

ist Teil der Kunst des Arbeitens.“ 

John Steinbeck